Aktuelles aus dem Prüfungsamt

Vom 22. Dezember 2016 bis 05. Januar 2018 macht das Prüfungsamt Weihnachtsferien. Arbeiten können bei den Hausmeistern abgegeben oder in den Briefkasten des Prfungsamts eingeworfen werden.

Achtung! Abgabe  IfTeK: Nicole Domingo Garrido ist am 04. Januar 2018 von 09:00 h bis 15:00 h im Büro und nimmt Ihre Arbeiten an.

Bitte beachten: Zum WiSe 2017/18 neue Sprechstundenzeiten Elisabeth Bodenstein. 

21.08.2017: Registrierungspflicht für PromovendenInnen gem. § 34 HochSchG RLP

 02.01 2017: Achtung bei BEURLAUBUNGSANTRAG im laufenden Prüfungsverfahren

Wer sich beurlauben lässt, darf während der Beurlaubung keine Prüfungsleistungen erbringen. D.h., dass insbesondere Wiederholungsfristen trotzdem weiterlaufen und Sie ein Nichtbestehen durch Fristablauf riskieren, obwohl Sie gar keine Leistungen erbringen dürfen. Wenn Sie sich im laufenden Prüfungsverfahren aus Krankheitsgründen beurlauben lassen möchten, müssen Sie die Wiederholungsfristen im Auge behalten. Prüfungsfristen werden auch durch Vorlage eines ärtzlichen Attests verlängert. Bitte stellen Sie einen Antrag auf Verlängerung im Prüfungsamt. Gleiches gilt für Mutterschutz- und Erziehungszeiten.

10.05.2016 : PROMOTIONSORDNUNG der Fachbereiche 02, 05, 06, 07, 09 und 10

Die neue Promotionsordnung der Fachbereiche 02, 05, 06, 07, 09 und 10 vom 04. April 2016 ist seit dem 10. Mai 2016 in Kraft.

Damit ist gleichzeitig die alte PromO außer Kraft getreten. PromovendenInnen, die ihr Promotionsvorhaben vor Inkrafttreten der neuen PO begonnen und seitdem ohne Unterbrechung betrieben haben, können sich weiter nach der alten PO prüfen lassen, wenn sie bei der Einreichung des Gesuchs um Zulassung eine entsprechende schriftliche Erklärung abgeben.

Bitte kommen Sie frühzeitig in die Sprechstunde von Elisabeth Bodenstein.

 

17.03.2016 : WissZeitVG

Das WissZeitVG wurde novelliert und ist am 17. März 2016 in Kraft getreten.

Das Datum der Annahme als PromovendIn kann mit weitreichenden Konsequenzen in Bezug auf Ihre Beschäftigungszeiten einhergehen.

Bitte kommen Sie unbedingt rechtzeitig vor Beginn des Promotionsvorhabens zur Beratung in das Dekanat/Prüfungsamt.