Denkanstöße

Lunch-Lectures “Denkanstösse - Food for thought”

Seit dem Wintersemester 2016/2017 richtet die Frauen- und Familienförderung des Fachbereichs 05 – Philosophie und Philologie die Lunch Vorlesungsreihe „Denkanstöße – Food for Thought“ aus.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler geben einen Einblick in ihre Forschungsprojekte, präsentieren aktuelle Ergebnisse und stellen sie in lockerer Runde zur Diskussion.

Die interdisziplinäre Vorlesungsreihe „Denkanstösse- Food for thought“ des Projekts Frauen- und Familienförderung 05 in Zusammenarbeit mit Angehörigen unterschiedlicher Fachbereiche findet während der Vorlesungszeit wöchentlich statt, jeweils dienstags von 12:15 bis ca. 13 Uhr, und richtet sich an alle, die sich für wissenschaftliche Themen rund um Frauen, Männer, Familien und Diversität aus der Perspektive unterschiedlicher Disziplinen interessieren.

Ziel der Veranstaltung ist, insbesondere Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern aus den Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften die Möglichkeit zur Präsentation eigener Forschungsarbeiten zu geben. Dabei soll ein regelmäßiger Treffpunkt zum wissenschaftlichen Diskurs und zum Netzwerken sowie zum persönlichen Austausch in angenehmer Atmosphäre zu schaffen.

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Zum Selbstkostenpreis gibt es Suppen, Salate oder andere Snacks vom "Salädchen" Mainz (solange der Vorrat reicht)!

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kommen Sie einfach vorbei, wir freuen uns!

Die Termine der Lunch-Lecture-Reihe im Überblick

jeweils dienstags ab 12:15 Uhr im Fakultätssaal (Raum 01-185) im Philosophicum,

ausnahmsweise am 19. November 2019 in Raum 00-212 im Philosophicum II

 

Dienstag, 29. Oktober 2019

Weiblicher Dschihadismus. Motive und Motivationen frankophoner Frauen, die sich dem Dschihad anschließen

Lara Christmann (Geografisches Institut)

 

Dienstag, 5. November 2019

Performance und Behinderung

Prof. Dr. Benjamin Wihstutz (Theaterwissenschaft)

 

Dienstag, 12. November 2019

Schauen und Strafen. Plädoyer für eine Betrachter_innenmelancholie

Prof. Dr. Linda Hentschel (Kunstbezogene Theorie)

 

Dienstag, 19. November 2019

Brüche und Kontinuitäten – die Verfolgung von Homosexuellen in Deutschland vor und nach 1945

Dr. Matthias Gemählich (Historisches Seminar)

 

Dienstag, 26. November 2019

Von Mauern und Fenstern: Geschichten von Frauen in Delhi

Dr. Sonja Wengoborski (Indologie)

 

Dienstag, 3. Dezember 2019

Religion, Sexualität und die Rolle von Frauen bei den Herrnhutern des 18. Jahrhunderts

Prof. Dr. Wolfgang Breul (Evangelische Theologie)

 

Dienstag, 10. Dezember 2019

Zwischen Ehebruch und Heiliger Hochzeit. Antike Auseinandersetzungen mit dem Problem der Jungfrauengeburt

Prof. Dr. Thomas Blank (Alte Geschichte)

 

Dienstag, 14. Januar 2020

Zwischen Familiengründung und Sinnerfüllung: Analysen zur Vereinbarkeit des Übergangs zur Elternschaft mit dem persönlichen Lebenssinn junger Erwachsener

Anita Hopp (Erziehungswissenschaften)

 

Dienstag, 21. Januar 2020

The female Complaint, Self-Help and Memoirs

Maren Emde (DFG-Graduiertenkolleg „Life Sciences, Life Writing“)

 

Dienstag, 28. Januar 2020

Critical Bodies. Autobiographische Narrative im Kontext von HIV/AIDS

Astrid Magiera (DFG-Graduiertenkolleg „Life Sciences, Life Writing“)