Aktuelles aus dem Prüfungsamt

24.04.2020: Für Fristverlängerungen gilt bis auf weiteres: https://www.fb05.uni-mainz.de/saeumnis-und-ruecktritt-nicht-abmeldung-bei-pruefungen-krankheit-bitte-beachten-bedeutet-nicht-dass-ohne-attest-einfach-zurueckgetreten-werden-kann/

21.04.2020: Info Bibliotheken: Ausleihe & Rückgabe von Büchern der Zentralbibliothek sind                  eingeschränkt wieder möglich. Arbeiten in den Bibliotheken ist aus Gründen des Infektionsschutzes    nicht erlaubt. Folgende Hinweise sind dringend zu beachten:                                                                         http://www.ub.uni-mainz.de/schrittweise-wiedereroeffnung-der-ub-standorte                                           

20.04.2020: Das Prüfungsamt ist weiterhin digital & telefonisch für Sie da.

07.04.2020: Informationen für Studienanfänger*innen während der Corona-Pandemie: https://www.studium.uni-mainz.de/corona-erstis/                                                                

24.03.2020: Videobotschaft Vizepräsident Jolie zur digitalen Lehre im Sommersemester:            http://www.uni-mainz.de/video/digitale-lehre

Hinweise zum Coronavirus SARS-CoV-2: 

23.03.2020: Alle Bibliotheken sind geschlossen, der Lehr- und Forschungsbetrieb sowie der              komplette Publikumsverkehr sind eingestellt. Das Prüfungsamt ist digital&telefonisch für Sie da.        Schreiben Sie uns!

19.03.2020: Alle Abgabefristen (Hausarbeiten, Abschlussarbeiten B.A./M.A., etc), mit Abgabe                    18. März 2020, werden auf den 20. April 2020 verlegt. Studierende der Educationstudiengänge informieren  sich auf der Homepage des HPL. Sie müssen nichts weiter unternehmen, die Verlängerung erfolgt                  automatisch.                                                                                                                                                          Info: https://sl.uni-mainz.de/information-zum-umgang-der-jgu-mit-dem-coronavirus/

16.03.2020: Nachweisführung erfolgreicher Bachelorabschluss für Studierende im 1. Mastersemester bzw. Nachweis der Erfüllung von Auflagen für die Masterzulassung.                                                                      Info: https://sl.uni-mainz.de/information-zum-umgang-der-jgu-mit-dem-coronavirus/

15.03.2020: Alle ab Montag, 16. März 2020, angesetzenHochschulprüfungen mit Präsenzcharakter   (Klausuren, mdl. Prüfungen, etc.) werden bis auf weiteres abgesagt. Infos zu weiteren Prüfungen (Prüfungen ohne Präsenzcharakter, wie Modulabschlussarbeiten, Hausarbeiten, Seminararbeiten etc.) hier: https://sl.uni-mainz.de/information-zum-umgang-der-jgu-mit-dem-coronavirus/                und auf den Seiten der Studienbüros.                                                                                                 Sowohl die Zentralbibliothek als auch die Bereichsbibliothek sind bis auf weiteres zugänglich: https://www.ub.uni-mainz.de/gut-zu-wissen#1579

08.03.2020:                                                                                                                                                      Die Sprechstundenzeiten im Prüfungsabschlussbüro sind vorläufig bis 20. April 2020 ausgesetzt. Beratung findet bis vorerst nur noch digital oder telefonisch statt.                                                    Prüfungsanmeldungen und Arbeiten elektronisch als PDF (nur über Studentmail!) an die Sachbearbeiter*innen schicken. Nachsenden der Papierversion nicht nötig.                                 Atteste im Krankheitsfall einscannen und als PDF mailen. Das Original muss bis auf weiteres nicht nachgereicht werden. Verwenden Sie nur das Attestformular des Prüfungsamts.                                    Benötigen Sie ein Zeugnis, eine Urkunde oder ein anderes Dokument, kontaktieren Sie das Prüfungsamt telefonisch oder per E-Mail. Checken Sie regelmäßig Ihre Studentmails für aktuelle Infos.                                                                                                                                                                                                                  Bleiben Sie vor allem gesund!

Info: https://sl.uni-mainz.de/information-zum-umgang-der-jgu-mit-dem-coronavirus/


 Merkblatt Infektionsschutz: https://www.infektionsschutz.de/fileadmin/infektionsschutz.de/Downloads/Merkblatt-Bildungseinrichtungen-Coronavirus.pdf.

 

01.04.2019: "Anerkennung International / Anerkennung ausländischer Vorbildungsnachweise". Jetzt Registrierung über Jogustine um Anerkennung zu starten. Anerkennungsurkunde wird in Jogustine bereitgestellt und ist 12 Monate ab der Anerkennung verifizierbar.

https://www.studium.uni-mainz.de/anerkennung-auslaendischer-vorbildungsnachweise/

MuSchuG: Ab Januar 2018 bezieht das MuSchuG auch Studentinnen in den Schutzbereich ein. Es wird empfohlen, sich möglichst frühzeitig zwecks Beratung an das Familienservicebüro (Zentrale Anlaufstelle Mutterschutz / ZASM) zu wenden.Tangiert ist u.a. auch die Teilnahme an Prüfungsleistungen, s. Prüfungsanmeldung. Zur Verlängerung des Prüfungszeitraums sind die Mutterschutzzeiten dem Prüfungsamt rechtzeitig mitzuteilen.

Registrierungspflicht für Promovend*innen gem. § 34 HochSchG RLP

Achtung bei Beurlaubungsantrag im laufenden Prüfungsverfahren

Wer sich beurlauben lässt, darf während der Beurlaubung keine Prüfungsleistungen erbringen. D.h., dass insbesondere Wiederholungsfristen trotzdem weiterlaufen und Sie ein Nichtbestehen durch Fristablauf riskieren, obwohl Sie gar keine Leistungen erbringen dürfen. Wenn Sie sich im laufenden Prüfungsverfahren aus Krankheitsgründen beurlauben lassen möchten, müssen Sie die Wiederholungsfristen im Auge behalten. Prüfungsfristen werden auch durch Vorlage eines ärtzlichen Attests verlängert. Bitte stellen Sie einen Antrag auf Verlängerung im Prüfungsamt. Gleiches gilt für Mutterschutz- und Erziehungszeiten.

17.03.2016 : WissZeitVG

Das WissZeitVG wurde novelliert und ist am 17. März 2016 in Kraft getreten.

Das Datum der Annahme als PromovendIn kann mit weitreichenden Konsequenzen in Bezug auf Ihre Beschäftigungszeiten einhergehen.

Bitte kommen Sie unbedingt rechtzeitig vor Beginn des Promotionsvorhabens zur Beratung in das Dekanat/Prüfungsamt.