Bewerbung Master

Bewerbung zum Masterstudium

Informationen und Formulare zur Bewerbung erhalten Sie im Studierendensekretariat.

Nachweis von 135 LP - Nachweis der Durchschnittsnote:

Für Masterstudiengänge gilt: Gemäß § 5 Abs. 2 S. 5 EinschrO JGU ist eine bedingte Zulassung möglich, wenn in dem vorangegangenen Studium mindestens 135 LP (von regulär 180 LP) erbracht wurden. Der Nachweis ist mit der Bewerbung zu erbringen:

a) Er erfolgt durch eine Bescheinigung des Studienbüros des Kernfaches, wenn die 135 LP mit einer Leistungsübersicht nachgewiesen werden können.

b) Liegen die 135 LP aus vom Studenten nicht zu vertretenden Gründen nicht vor, wenden Sie sich bitte an das Prüfungsamt / Bachelorbüro.

Zulassung zum Masterstudium unter Vorbehalt:
Nachweispflicht Zugangsvoraussetzungen Masterstudium

Bei einer Immatrikulation unter Vorbehalt des Nachweises des Bachelorzeugnisses bis zum Ende des ersten Master-Fachsemesters gilt folgendes:

Sofern Bachelorzeugnis bzw. Nachweis, dass sämtliche Abschlussprüfungen des Bachelor-Studienganges erbracht und damit der Studienabschluss erfolgreich erworben wurde, aufgrund vom nicht vom Studierenden zu vertretenden Gründen, gegenüber dem Studierendensekretariat nicht bis zum 31.3.2012 nachgewiesen werden kann, ist der Nachweis bis zum 31.05.2012 nachzureichen. Sofern bis zum 31.05.2012 kein Nachweis vorliegt, erlischt die Einschreibung.

Nicht vom Studierenden zu vertretende Gründe sind:

  • Prüfungsleistungen sind bereits erbracht, aber noch nicht im System verbucht
  • die Bewertung von bereits erbrachten Prüfungsleistungen steht noch aus
  • die Prüfung (keine Wiederholungsprüfung) konnte aus organisatorischen Gründen noch nicht abgelegt werden, wird jedoch bis spätestens 20.04.2012 (Ende der ersten Vorlesungswoche im SoSe 2012) abgelegt.

Bitte beachten:

Studierende, die unverschuldet der Nachweispflicht zum jetzigen Zeitpunkt nicht nachkommen konnten, sind verpflichtet den Nachweis des zuständigen Prüfungsamt (bei Mehr-Fach-Bachelorstudiengänge durch das Kernfach, B.Ed. durch HPL) mit Angabe des zutreffenden Grundes bis zum 31.03.2012 dem Studierendensekretariat vorzulegen.

» Formular

Das Bachelorzeugnis ist in jedem Fall nachzureichen!